ES / EN / DE
Web Shuttle Spain
Web Shuttle Spain
Reservierung Flughafentransfers Mallorca
<>
Hin-/Rückfahrt
>>
Hinfahrt
<<
Rückfahrt

* Flug / Schiff

* Urlaubsort

Ankunftsdatum

Abfahrtsdatum

*Erwachsene

Kinder

Babies

Áreas de Mallorca

!Shuttle Transfers  - Sammelbus nur von Anfang April bis Ende Oktober operativ!
Flughafentransfers Mallorca

Flughafentransfers Mallorca


Reisemöglichkeiten für Mallorca


Nach Mallorca gelangt man per Flugzeug oder per Schiff. Eine ständige Schiffsroute gibt es mit Barcelona. Die Fähre fahren im Sommer fast täglich, die Reise mit dem Auto, Kleinbus etc. ist ebenso möglich. Einziger Nachteil hierbei ist die Fahrzeit von ca. 8 Stunden, während ein Flug zwischen Barcelona und Mallorca gerade mal 45 Minuten dauert. Der Flughafen von Palma de Mallorca oder auch Flughafen San Juan genannt, zählt, mit dem Flughafen von Madrid, Barcelona und Malaga, zu den vier größten Flughäfen Spaniens. Im Jahr 2014 wurden knapp 23 Millionen Reisende gezählt. Die Infrastruktur auf der Insel ist hervorragend, das Straßennetz wird ständig verbessert und ausgebaut. Dennoch sollte man immer eine Karte zur Hand haben. Das Straßennetz ist für eine Insel doch schon sehr groß und man kann sich schnell verirren. Besonders die Gebirgsstraßen im Tramuntanagebirge bieten wenige Wendemöglichkeiten. Für den Transfer von oder zum Flughafen gibt es ausreichende Möglichkeiten, außerhalb der Saison im Winter jedoch etwas weniger.

Mallorca ist nicht nur die größte Insel der Balearen, sondern auch gleichzeitig die größte Insel Spaniens. Die Einwohnerzahl der Insel schwankt natürlich immens zwischen Sommer und Winter. Die jährliche feste Einwohnerzahl wird mit 875.000 Inselbewohnern von den staatlichen Ämtern beziffert. Nur auf kanarischen Insel Teneriffa sind mehr Inselbewohner ansässig als auf Mallorca. Wer im Winter oder außerhalb der Saison die Insel schon einmal besucht und erkundet hat, der ahnt vielleicht schon, dass die Hauptzahl der Bevölkerung in der Hauptstadt der Insel – Palma de Mallorca und umliegenden Zonen wohnt. In den touristischen Zentren, wie Cala Ratjada, Cala Millor, Puerto de Alcudia, Puerto dePollenca, Can Picafort, Playa de Muro, Cala Bona, Porto Cristo, Porto Colom oder Paguera trifft man außerhalb der Saison deutlich weniger Menschen auf den Straßen.

flughafentransfers mallorca

Das Schoene Inselleben


Die Insel Mallorca bieten eine Vielzahl von Angeboten und Möglichkeiten, was sie zu einem erstklassigen Urlaubsziel macht und ebenso zum Leben auf der Insel verführt. Für eine Insel bietet sie Besuchern als auch den Bewohnern eine große geografische Vielfalt - ein wahrer Mix aus Gebirgen und Meer. Die im Nordwesten der Insel gelegene `Sierra de Tramuntana` - das Tramuntanagebirge, bieten eine Art Schutzwall vor den Nordwinden. Sie ist der höchste Punkt der Insel und bietet gleichzeitig eine wahre Attraktion für alle Naturliebhaber, Wanderer und Fahrradsportler. Von der UNESCO wurde die Sierra de Tramuntana im Jahre 2012 zum Weltkulturerbe ernannt und steht seit dem her unter besonderer Obhut der Inselbewohner. Die Insel bietet nicht nur eine riesige Auswahl an Stränden, sondern gleichzeitig eine breite Variation an Sandstränden, kleinen Buchten oder felsigen Stränden. Nur die kleinere Nachbarinsel Menorca kann hier vom Angebot mithalten.
Das Klima der Insel ist, wie zu erahnen, sehr mediterran. Es gibt wenig Temperaturschwankungen. Im Frühjahr und Sommer sind es angenehme Temperaturen mit Spitzen bei 30 Grad. Im Herbst und Winter gehen die Temperaturen etwas zurück aber nicht unter null Grad. Im Gebirge derTramuntana kann es hier doch schon etwas kälter werden, allerdings eher nur für wenige Wochen. Mallorca bietet eher das ganze Jahr über ideale Temperaturen für Sportbegeisterte.

Reservierung Flughafentransfers mallorca

Die Schönheit und Vielfalt der Natur, das eher ganzjährig mild warme Klima und das breite Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten haben Mallorca schnell zu einem sehr beliebten Urlaubsziel werden lassen. Unter den bekanntesten Urlaubern der Insel ist zum Beispiel das spanische Königshaus, welches jedes Jahr im Sommer auf der berühmten Residenz `Palacio Marivent` seinen Urlaub verbringt.

Geschichte und besondere Ecken der Insel


Die Geschichte der Insel Mallorcas geht bis zum Zeitalter des Neolithikums zurück, die Talaiotics waren demnach die ersten Bewohner der Insel. Die Lage der Insel im Mittelmeer und angrenzend an das spanische Festland haben von eh her Mallorca einen wichtigen Charakter verliehen. Die meisten großen Reisen im Mittelmeer hatten die Insel als festen Haltepunkt mit inbegriffen. Die Insel wurde in den letzten 2000 Jahren von Römern, Germanen, Arabern, sowie von Berben und schließlich von den Christen erobert. All diese herrschaftlichen und kulturellen Wechsel haben natürlich das Gesamtbild der Insel und auch der Nachbarinseln der Balearen, Ibiza, Menorca und Formentera weitgehend gezeichnet. In der heutigen Zeit ist Mallorca der zentrale Hauptsitz der Gemeinschaft der autonomen Region der Balearen, mit eigener Kultur und Identität im Vergleich zu den restlichen Regionen Spaniens. Die Balearen grenzen sich diesbezüglich ähnlich von Spanien ab wie das Baskenland oder Katalonien.

mallorca Privat Transfer

Historisch betrachtet bietet Mallorca auf jeden Fall sehr attraktiv für seine Besucher. Zu den bekanntesten und bedeutendsten Monumenten gehören das Castillo de Bellver (die Burg von Bellver), la Catedral de Santa Maria de Palma De Mallorca (die Kathedrale der Heiligen Maria von Palma de Mallorca) sowie El Monasterio de Lluc (das Kloster Lluc), welches man nach einer kurvenreichen Fahrt durch das Tramuntanagebirge nahe Escorca findet.
Zu der Hauptattraktion der Insel zählt jedoch nach wie vor die Natur. Die unzähligen Naturstrände, das Gebirge mit seinen Wäldern und Felslandschaften und das unvergleichbare Landesinnere der Insel. Neben Palma, der Inselhauptstadt sind ebenso Pollenca, Manacor oder Valldemossa sehr beliebte Anziehungspunkte für die internationalen Besucher.

Mehr als nur Tourismus


Der Tourismus zählt ohne Zweifel zu den Haupteinnahmequellen der Insel. Es gibt jedoch weit mehr Wirtschaft, als man denkt. Zu den wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten auf Mallorca zählt die Gastronomie, die Landwirtschaft, Weinanbau. Zu den Bereichen des traditionellen Kunsthandwerks auf der Insel gehören Schmuck-, Töpferei- und Schuhandwerk.
Die Bauindustrie hat seit den 60 Jahren erst in den letzten Jahren, durch die wirtschaftliche Krise nachgelassen. Gestärkt durch den Rückgang der Bauindustrie wurde eine breite, vielfältigere Wirtschaft der Insel besonders gefördert.
Mallorca ist nicht nur bei den Spaniern sehr beliebt, ein nicht geringer und stetig wachsender Anteil der Bevölkerung sind Zuwanderer. Gerade die hohe Anzahl an Besuchern und Zuwanderungen hat die Insel dazu gebracht, ein breites Verkehrs– und Transportnetz zu erstellen sowie schnelle und komfortable Transfers zu ermöglichen. Besonders Deutsche und Engländer lassen sich auf Mallorca nieder und bilden große Gemeinschaften, die auch das kulturelle Leben der Insel beeinflussen und mitbestimmen. Für den Touristen mag dies vielleicht anfangs nicht authentisch klingen, nach einem weiteren Blick merkt man jedoch schnell, dass diese verschiedenen Nationalitäten gerade den Charme der Insel mitformen.